Pflege der Quitte im Folientunnel

Die Quitte, die auch Cydonia genannt wird, gehört zur Familie der Rosengewächse. Das Gebüsch wächst für gewöhnlich bis zu 3 Metern hoch, jedoch kann es bei der richtigen Pflege und Führung bis zu 8 Metern hoch werden. Die Pflanze wird wegen ihrer großen, aromatischen Früchte angebaut, die roh nicht gegessen werden dürfen, die aber Marmeladen, Konfitüren, Säften, Pasten und Alkoholgetränken einen ausdrucksvollen Geschmack verleihen. Ein weiterer Vorteil aus dem Anbau der Quitte sind ihre gesundheitlichen Eigenschaften, weil sie viele Mikro- und Makroelemente enthält. In der Herbst/Winter Saison sollte die Quitte ein ständiger Bestandteil Ihrer Diät sein, weil ihr Gehalt an Vitamin C um ein Mehrfaches größer als bei jeder anderen Pflanze ist. Zudem enthält sie viele Spurenelemente, die das Immunsystem stärken und helfen Erkältung und Grippe zu bekämpfen. Die Quitte gewinnt wegen der oben erwähnten, gesundheitlichen Eigenschaften wieder an Popularität.Die Quitte ist eine sehr delikate Pflanze, was besonders für ihr anfängliches Entwicklungsstadium gilt. Sie wird von der Auskühlung gefährdet und kann durch staken Wind beschädigt werden, deshalb ist ihre Aufzucht unter Eindeckung sehr zu empfehlen, da sie unter den Bedingungen im Folientunnel besser blüht und fruchtet. Die Früchte der Quitte werden erst im Oktober reif und in diesem Monat kann es schon zu Bodenfrost kommen. Ein Folientunnel ist eine wirksame Lösung für die ersten Zuchtjahre. Der Folientunnel gibt der Pflanze genügend Zeit, ihre natürliche Widerstandskraft gegen die Kälte und Pathogene zu erreichen.

Bedingungen für den Anbau der Quitte:

Boden und Standort

Es ist ein Strauch, der keine besonders hohen Ansprüche an den Boden hat, deshalb kann er in dem meisten Böden wachsen. Natürlich entwickeln sich die Pflanzen wesentlich besser und geben einen höheren Ertrag ab, wenn sie in fruchtbaren Böden gezüchtet werden. Alkalische Böden sollten Sie auf jeden Fall vermeiden, weil sie Eisenmangel verursachen, wodurch die Pflanzen anfälliger gegen Krankheiten sind. Der Standort für die Quitte sollte viel Sonnenlicht erhalten und warm sein. Der Boden sollte leicht sauer sein und einem pH Wert zwischen 5,6 – 6,6 haben. Der Boden im Folientunnel sollte gut gemulcht werden, damit er eine lockere Struktur hat, er sollte auch mit Kompost gedüngt werden. Sämtliches Unkraut wird vor der Aussaat beseitigt und wird regelmäßig in der Entwicklungsphase der Pflanzen gejätet. Der Standort für die Quitte muss einen niedrigen Grundwasserspiegel haben. Wassermangel und Überschuss führen zu Entwicklungsstörungen und die Pflanzen werfen dann die Fruchtknoten ab.

Das Klima

Die Quitte ist frostempfindlich und daher kann sie nicht an Standorten angebaut werden, wo der Frost zu oft auftritt. Der Anbau im kalten Klima führt zu einer verlangsamten Entwicklung, geringerem Ernteertrag und die Früchte sind weniger aromatisch.

Folientunnel – Aussetzen der Quitte

Wenn der Boden und der Standort die Bedürfnisse der Pflanzen erfüllen, können die Sträucher im Frühjahr oder im Herbst ausgesetzt werden. Der Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen sollte mindestens 3 Meter betragen. In großen Folientunneln ist sogar der Abstand von 5 x 5 m zu empfehlen, damit die Pflanzen genügen Platz für ihre Entwicklung haben. Über den Stecklingen kann zusätzlich ein kleiner Folientunnel aufgestellt werden. Unter einer solchen Eindeckung ist es sehr einfach, günstige Bedingungen für die Pflanzen zu erzeugen. Wenn die Quitte vor Kälte, Bodenfrost und Auskühlung geschützt ist, kann sie schneller wachsen und Früchte tragen.

Zuschneiden der Quitte

Die Entwicklung der Äste kann verbessert werden, wenn die Pflanzen im Frühjahr ca. 80 cm über dem Boden zugeschnitten wird. Die Sträucher werden so geformt, dass die Äste sich nicht gegenseitig überschatten. In den folgenden Jahren wird die Krone ausgedünnt, damit überall genügen Sonnenlicht durchkommt.Die Sträucher können auch in Form einer Hecke geführt werden. Sie tragen dann wesentlich weniger Früchte, aber sie nehmen auch wesentlich weniger Platz ein (50 cm Abstände). Wenn Sie die Quitte im Herbst in den Folientunnel aussetzen, müssen Sie einen Hügel um den Stamm formen, der im Frühjahr beseitigt werden muss.

Pflege der Quitte

Wenn die Quitte die Höhe von 80 cm erreicht, kann die zusätzliche Eindeckung mit dem kleinen Folientunnel entfernt werden, obwohl sie weiterhin in einem großen Folientunnel gehalten werden sollte. Die Äste sind bereits verholzt und können selbst starkem Wind standhalten. Jedoch sind die Früchte recht schwer und stellen eine große Belastung für die Sträucher dar, deshalb sollten sie in dieser Phase vor starken Windböen geschützt werden.

Die Ernte – Einsammeln und Aufbewahren

Während der Ernte müssen Sie achtgeben, dass Sie die Schalen der Früchte nicht beschädigen, weil alle Schäden zu Fäulnis führen. Die Früchte der Quitte dürfen nicht mit anderen Früchten gelagert werden, da sie das Aroma der Quitten aufnehmen werden. Die Früchte der Quitte können an einem kühlen Ort einige Wochen aufbewahrt und danach müssen sie verarbeitet werden.