So reinigen Sie einen Bürostuhl aus Stoff: 6 einfache Heimwerkerschritte

Sie möchten bequem sitzen, während Sie von zu Hause aus arbeiten. In diesem Fall denken Sie vielleicht darüber nach, wie Sie einen Bürostuhl aus Stoff reinigen.

Was Sie normalerweise benötigen, hängt von der Art des Stoffes ab, den Ihr Stuhl verwendet, und manchmal kann er einfach aus Spülmittel und Wasser bestehen. Gehen wir die Besonderheiten durch.

Reinigen Ihres Bürostuhls aus Stoff

Hier ist eine grundlegende Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Reinigung Ihres Bürostuhls.

Schritt 1: Kennen Sie den Code

Bevor Sie sich darauf einlassen, sollten Sie den Reinigungscode Ihres Stuhls kennen. Die Codes sind da, weil Stoffbürostühle sich im Material unterscheiden, das jeder verwendet. Der Materialunterschied rechtfertigt je nach Typ unterschiedliche Reinigungsanweisungen.

Sie finden den Code zusammen mit anderen Reinigungsanweisungen auf dem Polsteretikett des Stuhls irgendwo unter dem Stuhl. Wenn Sie kein Polsteretikett sehen, finden Sie die Reinigungsrichtlinien in der Bedienungsanleitung des Stuhls.

Der Reinigungscode wird in einem der folgenden Buchstaben angezeigt.

  • W – Das bedeutet, dass Sie den Stuhl mit Produkten auf Wasserbasis reinigen können. Dieser Code ist der häufigste unter den Bürostühlen aus Stoff. In diesem Fall können Sie Spülmittel und Wasser verwenden.
  • S – Das bedeutet, dass Sie Ihren Stuhl nur mit wasserfreien Lösungsmitteln reinigen sollten. Die Verwendung von Materialien auf Wasserbasis kann das Material beschädigen.
  • SW oder S/W – Das bedeutet, dass Sie entweder Produkte auf Wasserbasis oder Lösungsmittel verwenden können.
  • X – Das bedeutet, dass Sie Ihren Stuhl nur mit einem Staubsauger reinigen können. Möglicherweise müssen Sie Flecken noch behandeln und dabei sehr vorsichtig sein.

Sobald Sie den Code für Ihren Stuhl kennen, können Sie damit beginnen, Staub oder losen Schmutz zu entfernen.

Schritt 2: Stuhl saugen

Sie sollten beginnen, alles zu entfernen, was sich auf dem Stuhl absetzt. Verwenden Sie einen Bürstenaufsatz und fahren Sie sanft über die Stoffoberfläche. Stellen Sie sicher, dass die Saugleistung niedrig ist, um mögliche Schäden zu vermeiden.

Es ist ratsam, regelmäßig zu saugen, um die Haltbarkeit des Stuhls zu verlängern.

Schritt 3: Finden Sie einen Testplatz

Unabhängig von der Art des Produkts, das Ihr Reinigungscode erfordert, gelten die Anweisungen für diesen Schritt dennoch. Sie müssen sicherstellen, dass die Art des Produkts, das Sie verwenden, keine bleibenden, verfärbten Spuren auf dem Stuhl hinterlässt. Suchen Sie nach einer Stelle auf dem Stuhl (sagen wir darunter) und tragen Sie das Produkt auf Ihre Teststelle auf.

Überprüfen Sie nach dem Trocknen, ob es spürbare Veränderungen gibt. Wenn die Farbe oder Textur intakt zu sein scheint, können Sie sie auf dem Rest des Stuhls verwenden.

Schritt 4: Schrubbe den Stuhl

Mit einem Ersatztuch oder Schwamm können Sie das Produkt auftragen und die Stuhloberfläche abwischen. Versuchen Sie nicht zu stark zu reiben.

Wenn Sie nur versuchen, Flecken zu behandeln, müssen Sie nur sanft abtupfen, anstatt an der Stelle zu schrubben. Ein Tipp: Wenn Sie etwas auf dem Stuhl verschütten, verwenden Sie sofort einen Lappen oder ein Papiertuch. Das Abtupfen des frischen Flecks verhindert, dass die betreffende Substanz in das Gewebe einsinkt.

Schritt #5: Räder reinigen

Abgesehen von dem Material, aus dem Sitz und Rückenlehne bestehen, müssen Sie sicherstellen, dass jedes Teil des Stuhls sauber ist. Die Räder sind ein ausgezeichneter nächster Schritt.

Schrauben Sie zuerst die Räder ab, falls vorhanden. Kratzen Sie mit einem langen Gegenstand, z. B. einem Buttermesser, Schmutz wie Staub, Haare oder andere feste Gegenstände von den Rädern ab. Sie können das Vakuum sogar verwenden, um überschüssiges Material abzusaugen.

Wischen Sie anschließend die Räder mit einem feuchten Tuch ab. Es besteht kein Zweifel, dass die Räder, obwohl sie leichter zu reinigen sind, vielleicht der schmutzigste Teil sind. Ein paar Tropfen Spülmittel können hier hilfreich sein.

Suchen Sie nach dem Abwischen ein anderes sauberes Tuch oder ein Papiertuch zum Trocknen auf. Als optionalen Tipp können Sie, wenn Sie Schmiermittel wie WD-40 haben, eine kleine Menge auf die Räder sprühen, bevor Sie sie wieder festschrauben. Wenn Sie dies regelmäßig (z. B. alle sechs Monate) tun, wird dies bequemer, wenn Sie sich auf dem Stuhl bewegen.

Schritt 6: Arme und Beine abwischen

Wischen Sie die Arme und Beine erneut mit einem feuchten Tuch sauber. Eventuell brauchst du wieder ein paar Tropfen Spülmittel für hartnäckige Flecken. Die Reinigung der Arme und Beine kann der einfachste Teil des Reinigungsprozesses sein.

Hier hast du es! Ihr frisch gereinigter Bürostuhl macht das Sitzen für jede Aufgabe jetzt noch bequemer. Außerdem kann eine bequeme Position zu einer besseren Produktivität führen, bis das nächste Mal gereinigt werden muss.

Schlussfolgerung

Wie Sie bereits bemerkt haben, entsteht die meiste schwere Arbeit durch die Reinigung des Materials von Sitz und Rückenlehne. Nachdem Sie den Vorgang nun durchlaufen haben, scheint es einfacher, Ihren Stuhl zu reinigen.

Alles in allem ist die Reinigung Ihres Bürostuhls ein guter Anfang, um die Sauberkeit Ihres Arbeitsumfelds zu gewährleisten. Ein aufgeräumtes Büro oder Arbeitsbereich kann daher mit dem Wissen beginnen, wie man einen Stoffbürostuhl reinigt. Es ist eine schnelle Aufgabe und kann dazu beitragen, den Willen und die Motivation zu wecken, den Rest Ihres Arbeitsplatzes aufgeräumt zu halten.