Wie erstelle ich einen Umschlag Kissenbezug mit einem Stück Stoff?

Wenn Sie sich in einem Dilemma befinden, herauszufinden, wie man einen Umschlagkissenbezug aus einem Stück Stoff herstellt, dann sind Sie hier genau richtig.

Sie müssen lediglich diese einfachen Anweisungen befolgen.
Kissenbezüge sind für fast jeden unverzichtbar, da die Bezüge nicht nur für Kissen, sondern auch zu unserer Zufriedenheit zahlreiche Vorteile bieten.

Von der Schutzhülle Ihres Kissens bis zur Verschönerung Ihres Platzes mit einem Hauch von Raffinesse haben Kissenbezüge dies immer wieder getan.

In diesen Tagen haben die Menschen neue Techniken entwickelt, um Kissenbezüge noch aufregender zu machen.

Erraten Sie, was? Eine persönliche Note! Heimwerker sind für viele eine großartige Möglichkeit, eine gute Einkommensquelle und eine Spartaktik zu erzielen.

Sie haben vielleicht den Mut gehabt, Ihre DIY-Artikel zu starten, befinden sich aber in einer kleinen Marmelade.

Wenn Sie vorhaben, einen Kissenbezug zu machen, aber – oh nein! – Es ist nur noch ein Stück Stoff übrig. Das macht alles komplizierter.

Ärgern Sie sich nicht, denn dieser Artikel ist gekommen, um den Tag zu retten. Lesen Sie weiter, um eine Anleitung zur Herstellung Ihres perfekten Umschlagkissenbezugs zu erhalten.

5 einfache Schritte, die Sie führen
Hier sind die Schritte zum Herstellen eines Umschlagkissenbezugs aus einem Stück Stoff:

Schritt 1. Sammeln Sie Ihre Materialien
Bevor Sie mit dem Nähen beginnen, müssen Sie zuerst die erforderlichen Werkzeuge für die Herstellung eines Umschlagkissenbezugs sammeln:

Ein Stück Stoff
Ihr Stoff sollte alles verfügbar sein; Die Farbe, das Muster und das Design entsprechen Ihren Vorstellungen. Es ist dein Anruf!

Beachten Sie jedoch, dass die Auswahl des Materials Ihres Stoffes viele Konsequenzen hat.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie wissen, welches für Sie am besten geeignet ist, um Hautreizungen zu vermeiden.

Nähmaschine
Wenn Sie zu Hause keine haben, können Sie stattdessen Ihre Abdeckung von Hand nähen.

Aber für einige von denen, die die Idee der Bequemlichkeit lieben, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Nähmaschine fertig machen!

Rollschneider
Der Cutter ist optional, aber es kann sehr praktisch sein, einen zu bekommen. Rotationsschneider können leicht in eine gerade Linie geschnitten werden.

Wenn Sie einen perfekten Schnitt und ein saubereres Ergebnis erzielen möchten, sollten Sie in diese investieren.

Nähset
Sie kennen die Übung. Ein Nähset enthält automatisch eine Nadel, einen Faden, eine Schere und einige Wäscheklammern. Wenn Sie ein Design hinzufügen möchten, haben Sie keine Angst, es auszuprobieren.

Schritt 2. Messen Sie die Abmessungen
Das Wichtigste zuerst, messen. Dies ist ein wesentlicher Schritt, da er ein entscheidender Faktor für den Erfolg dieses Kissenbezugs sein wird.

Das Markieren der falschen Größe kann zu einem stark unförmigen Fall führen und Ihren Kissengebrauch beeinträchtigen.

Das Durchführen der Messungen umfasst nicht nur ein Maßband. Sie müssen ein bisschen Mathe einbauen.
Manchmal müssen Sie das Tuch nicht manuell messen. Es gibt einige Kissen, deren Größe in ihrem Etikett angegeben ist.

Sobald Sie die Abmessungen erhalten haben, multiplizieren Sie die Länge mit 2 Zoll.

Holen Sie sich das Produkt und fügen Sie dann weitere 6 Zoll hinzu. Dort haben Sie die Maße, die Sie als Referenz für die Abdeckung verwenden werden. Die Breite muss nicht geändert werden.

Schritt 3. Schneiden Sie
Snip!

Schneiden Sie anhand der Maße die gewünschte Größe und das gewünschte Stück Stoff. Entfernen Sie das überschüssige Tuch.

Sie können dazu Ihre Schere verwenden, aber Sie können auch ein Rotationsschneiderwerkzeug verwenden.

Schritt 4. Nähen
Es gibt verschiedene Arten zu nähen, wie zum Beispiel die folgenden:

Hohlsaum
Falten Sie die Kanten Ihrer „breiten Kante“. Für Spezifikationen kann eine ¼ oder ½ Zoll Falte perfekt sein. Sichern Sie die Falten mit Abrichtnadeln.

Nehmen Sie Ihre Nadeln und Fäden heraus. Beginnen Sie mit dem Nähen des Saums.
Stellen Sie sicher, dass Ihre Stiche stabil und fest sind. Dadurch werden Ihre Stiche und Ihr Kissenbezug haltbarer.

Festlegen der Struktur
Legen Sie Ihr einteiliges Tuch in einen großen Raum.

Jetzt sind Ihre breiten Säume genäht. Der nächste Schritt besteht darin, den Stoff in die Struktur und Größe zu bringen, die er haben soll.

Erinnern Sie sich an die Anpassungen und Zulagen, die Sie vorgenommen haben?

Dadurch wird die andere Seite Ihrer Abdeckung erstellt. Überlappen Sie es also mit der anderen Hälfte.

Die zwei breiten Säume sollten übereinander liegen.

Nähen Sie sie zusammen und denken Sie daran, dass sich die Nählinien im Stoff befinden sollten, um Sichtbarkeit zu vermeiden.

Eine Seite der Länge zusammennähen. Halten Sie eine Seite offen, da Sie diese zum Umdrehen Ihres Stoffes verwenden.

Schritt 5. Fertig!
Drehen Sie die Abdeckung und die helle Seite sollte sichtbar sein. Legen Sie Ihr Kissen in die Umschlaghülle, um den Look zu vervollständigen.

Sie können auch Schaum oder Faser als Alternative zu Kissen verwenden. Stellen Sie sicher, dass alle Kanten frei sind. Stoßen Sie sie mit einem Finger an, damit sie herausragen.

Sie können jede gewünschte Berührung hinzufügen.

Stellen Sie nur sicher, dass Sie die Struktur nicht ruinieren.
Überprüfen Sie Ihre Arbeit auf überschüssigen Faden oder Stoff, der klebrig und abgeschnitten aussehen kann.

Und dann haben Sie es, ein Umschlagkissen aus einem Stück Stoff.

Schlussfolgerung
Ein Umschlagkissen von Grund auf neu herzustellen, insbesondere mit einem Stück Stoff, mag schwierig erscheinen, aber mit den richtigen Werkzeugen und Anweisungen werden Sie es rocken!

Wenn Sie all diese Schritte meistern, beginnen Sie möglicherweise eine neue Freizeitbeschäftigung.

Vielen Dank für das Lesen von „Wie macht man einen Umschlag Kissenbezug mit einem Stück Stoff?“ Eine gute Zeit haben!