Wie erstelle ich ein Kissenbett? In 9 einfachen Schritten

Fragen Sie sich, wie man ein Kissenbett macht? Kissen helfen uns, nachts sehr gemütlich und bequem zu schlafen, aber haben Sie darüber nachgedacht, selbst ein Kissenbett zu machen?

Persönlich wäre das Schlafen ohne Kissen schwierig. Es tut sehr weh, den Kopf auf eine ebene Fläche zu legen!

Ihr Nacken wird steif und Sie haben Kopfschmerzen, wenn Sie aufwachen. Was für ein mieser Start in den Tag, oder?

Wenn wir unseren Kopf auf ein Kissen legen, fühlen wir uns so gut, wenn wir jeden Morgen aufwachen. Es ist wie in einer Wolke zu schlafen.

Das passiert aber nur, wenn Sie auch in einem kissenartigen Bett schlafen.

Kissenbetten sind perfekt für alle, die ein riesiges Kissen zum Entspannen oder Schlafen haben möchten.
Es besteht aus Kissen, die zu einem Bett befestigt sind. Es ist an den Seiten zusammengenäht, um eine gute Verbindung zwischen den einzelnen Pads herzustellen.

Sie können es auch wie ein typisches Kissen nach draußen tragen, da Sie es kleiner falten können. Man kann sagen, dass es tragbar ist.

Deshalb entscheiden sich die meisten Menschen für solche Kissen. Die vorgefertigten sind jedoch ziemlich teuer.

Aber niemand sagte, du könntest es nicht alleine machen. Aus diesem Grund soll dieser Artikel Ihnen bei der Herstellung Ihres Kissenbettes helfen. Also lesen Sie weiter!

Schritte zum Herstellen eines Kissenbettes
Sie können auf jedem Campingplatz ein Kissenbett mitbringen oder einen Ausflug, bei dem Sie ein Kissen benötigen, um ein Nickerchen zu machen, da es leicht zu tragen ist.

Falten Sie es zusammen und legen Sie es in das Auto oder stecken Sie es in eine Tasche zum Tragen, so einfach ist das!

Sie können Ihr Kissenbett machen, wenn Sie möchten. Es ist einfach, wenn Sie dazu bereit sind.

Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Herstellung eines Kissenbettes:

Schritt 1. Sammeln Sie die Materialien, die Sie verwenden werden
Für dieses Projekt benötigen Sie die zu verwendenden Materialien. Da Sie Kissen verbinden, sollten Sie wissen, dass Sie sie nähen werden.

Sie benötigen natürlich eine Nähmaschine mit Faden. Damit die Kissenbezüge an Ort und Stelle bleiben, müssen Sie Stifte erhalten.
Markierungen sind ein Muss, und Sie benötigen einen Bleistift oder Schneiderkreide.

Vergessen Sie auch nicht Ihr Maßband und Ihre Schere. 2 Sätze Flanelltuch mit einer Größe von jeweils 2 Metern können unterschiedliche Muster aufweisen, damit sich das Design abwechselt.

Wenn Sie möchten, können Sie sich an eine Farbe und ein Design des Covers halten.

Schritt 2. Schneiden Sie einige der Teile

Nehmen Sie Ihre Schere und schneiden Sie beide Flanellstücke auf ein Maß von 34,5 x 75 Zoll.
Es ist wichtig, dass Sie Ihr Flanelltuch richtig messen, da es ein großes Problem darstellt, wenn Sie es falsch messen.

Verwenden Sie Ihr Maßband und setzen Sie Markierungen mit der Kreide Ihres Schneiders. Verwenden Sie Stifte, um das Tuch intakt zu halten.

Schritt 3. Seiten feststecken
Nachdem Sie die Flanellstücke geschnitten haben, stecken Sie die Bereiche fest, die Sie später nähen werden. Dadurch wird sichergestellt, dass die Kissenbezüge vorhanden sind.

Stellen Sie beide Flanellstücke auf und lassen Sie sie auf die rechte Seite zeigen. Stecken Sie Ihre Stifte in beide offen.

Stellen Sie sicher, dass beim Anheften auf jeder Seite ein Leerzeichen verbleibt.

Schritt 4. Nähen
Richtig, wo Sie festgesteckt haben, lassen Sie 1/2 Naht, wenn Sie alle drei festgesteckten Seiten maschinell nähen.

Beachten Sie, dass Sie bei diesem Schritt sehr vorsichtig sein sollten.
Achten Sie auf Ihre Hände, wenn Sie eine Nähmaschine benutzen. Sie möchten nicht, dass Ihre Finger von der Nadel erfasst werden.

Schritt 5. Trimmen
Dieser Schritt ist vielleicht am einfachsten, aber Sie müssen ihn sorgfältig ausführen.

Schneiden Sie den überschüssigen Stoff an den Nähpunkten aus oder schneiden Sie ihn ab.
Achten Sie darauf, nicht zu nahe an den Nähten zu kürzen. Der Schritt stellt sicher, dass Ihre Arbeit ordentlich ist.

Schritt 6. Umklappen
Es gibt diese eine Seite, die noch nicht von unseren Schritten genäht wurde. Um ungefähr 1/2 Naht zu machen, sollten Sie es umklappen und anfangen, Stifte auf das Flanell zu setzen.

Schritt 7. Naht nähen
Sie haben in Ihrem letzten Schritt eine Naht festgesteckt, oder? Sie werden das genau am Rand nähen.

Denken Sie daran, dass Sie es nicht mit beiden Seiten, sondern mit jeder Seite nähen sollten. Drehen Sie es also heraus, wenn Sie es bereits maschinell nähen.

Schritt 8. Teilen
Nehmen Sie also eines der kurzen Enden, die Sie haben, und ziehen Sie jedes Mal eine Linie parallel dazu, wenn es ein Maß von etwa 18,5 Zoll erreicht, bis Sie das andere kurze Ende erreicht haben.

Ihr Kissenbett wird in 4 Teile geteilt. Beginnen Sie nun mit dem Nähen jeder Seite, wodurch Sie insgesamt etwa vier Kissenfächer erhalten.

Schritt 9. Füllung

Der letzte Schritt besteht darin, Ihr Kissenbett mit Kissen zu füllen.
Flusen Sie es auf und stellen Sie sicher, dass es gut intakt ist. Sie können sehen, dass das andere Ende offen ist, wo Sie Ihr Kissen hineinlegen.

Nur für den Fall, dass Sie es schließen möchten, können Sie Dekorationen oder Knöpfe hinzufügen, um es zu schließen. Auch wenn es offen bleibt, ist dies kein Problem.

Schlussfolgerung
Ein Kissenbett zu machen ist nicht so schwer, wenn Sie hartnäckig sind. Sie können es in einigen Geschäften oder online kaufen, aber immer noch ist es ganz anders.

Es ist schön zu sehen, dass etwas, das Sie gemacht haben, im Haus verwendet oder woanders hingebracht wird, um bequem zu bleiben.

Kissenbetten sind in der Tat flexibel zu bedienen. Es hat viele Zwecke.
Und wir haben die Frage „Wie erstelle ich ein Kissenbett?“ Beantwortet. Ich hoffe, dass Sie Notizen machen und mit der Herstellung Ihres Kissenbettes beginnen können.