Was ist eine enge Matratze? Bester Gesamtführer

Die Antwort auf die Frage, was eine enge Matratze ist, lautet, dass es sich um eine Matratze ohne Polsterung handelt. Der Name selbst bedeutet, dass die Matratze im Vergleich zu Ihrer herkömmlichen Matratze eng aussieht und sich fester anfühlt. Man kann es sogar als das Gegenteil einer Pillow-Top-Matratze betrachten.

In diesem Artikel wird dieses Bett ausführlicher beschrieben, damit Sie mehr darüber erfahren, ob es für Sie geeignet ist. Ähnlich wie bei festen Kissen profitieren einige Benutzer mehr vom Schlafen auf einer festen Matratze. Hier finden Sie also ohne weiteres alles, was Sie über enge Matratzen wissen müssen.

Was ist eine enge Matratze? Alles, was Sie wissen müssen
Die schnelle Definition einer eng anliegenden Matratze ergibt sich aus dem Namen selbst, eng anliegend. Die Matratze sieht merklich enger aus und fühlt sich fester an als Ihre anderen Betten, da sie keine Polsterschicht darüber hat. Einige Hersteller bezeichnen die enge Matratze auch als „feste Matratze“.

Zur Verdeutlichung haben enge Matratzen auch unterschiedliche Haptiken. Obwohl sie fester als andere Betten sind, finden Sie immer noch einige weitere Produkte. Daher können sich diejenigen, die die Unterstützung von engen Matratzen nutzen möchten, immer wohl fühlen.

Sie können weiche und feste Matratzensorten erwarten, die in verschiedenen Stärken erhältlich sind. Aber was ist mit dem sogenannten Plüsch-Oberteil? Diese Matratze ist dicker und hat eine weichere Schicht, aber im Gegensatz zu einem Pillow-Top befindet sich das Kissen direkt über den Spulen.

Enges Oberteil gegen Kissenoberteil gegen Eurooberteil
Wenn Sie eine enge Matratze kaufen, sehen Sie auch andere Arten wie Pillow-Top und Euro-Top. Wie unterscheiden sie sich von einem engen Bett? Wie bereits erwähnt, fühlen sich enge Matratzen fester an. Zum Beispiel verwenden Pillow-Top-Matratzen eine kissenartige Schicht darüber, was sie möglicherweise zum plüschigsten Bett auf dem Markt macht.

Eine Euro-Top-Matratze wird sich aufgrund ihrer Deckschicht wahrscheinlich auch so gepolstert anfühlen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass diese Schicht im Gegensatz zum Pillow-Top mit abgetrenntem Kissenoberteil Teil der Gesamtstruktur der Euro-Top-Matratze ist und Sie sie nicht entfernen können. Und bei engen Betten ist die oberste gepolsterte Schicht weg und wird durch einen durchgehend gespannten Stoff ersetzt.

Sind enge Matratzen gut?
Lassen Sie sich nicht von dem festeren Gefühl und Aussehen fester Matratzen abschrecken. Wenn Sie einen Rückenschläfer haben, profitieren Sie am besten von dieser Art von Bett. Wenn Sie auf dem Rücken liegen, riskieren Sie keine Fehlausrichtungen in der gesamten Wirbelsäule. Selbst die schweren Regionen des Körpers wie die Hüften sinken nicht zu tief, was beim Aufwachen zu Körperschmerzen führen kann.

Eine enge Matratze ist genau das Richtige für Sie, da Ihre Muskeln im Vergleich zu einer weicheren, die für zusätzliche Spannung sorgt, entspannt sind. Rückenschläfer sind jedoch nicht die einzigen, die von einem engen Bett profitieren. Wenn Sie eine schwerere Person sind, ist eine enge Matratze fest genug, um den Druck zurückzudrängen.

Können Sie eine enge Matratze umdrehen?
Das Umdrehen der Matratze ist eine gängige Praxis, um die Lebensdauer und Struktur Ihres Bettes zu verlängern. Wenn Sie ab und zu die andere Seite verwenden, verteilen Sie den Verschleiß auf die Matratze, um Beulen und Durchhängen zu vermeiden. Sie können Ihre Matratze jedoch nicht umdrehen, wenn es sich um eine enge Matratze handelt, da sie einseitig ist.

Dies bedeutet, dass Ihre Matratze ein bestimmtes Gesicht zum Schlafen und ein anderes als Basis hat. Wenn Sie es umdrehen, verwenden Sie die Seite, die nicht bequem ist, und die andere Seite kann sich verformen, da sie zum unteren Teil wird. Sie können stattdessen Ihre enge Matratze drehen, damit sich der Druck gleichmäßig verteilt.

Ist eine Pillow-Top-Matratze besser?
Die beste Matratze für jeden Einzelnen ist subjektiv; Man könnte ein Pillow-Top besser finden, aber ein anderes bevorzugt ein enges Bett. Wenn Sie auf Ihrer Seite schlafen, profitieren Sie mehr von einem Pillow-Top als von einer engen Matratze. Auf diese Weise entlasten Sie die Hüften und Schultern, die in dieser Position gepolstert werden müssen.

Wenn Sie ein Bett mit Ihrem Ehepartner teilen, möchten Sie auch die enge Matratze überspringen, da sie mehr Bewegungsübertragung bietet. Die Basis, die ein Spulensystem verwendet, ist ziemlich federnd, so dass Sie es möglicherweise merklich spüren, wenn Ihr Partner ins Bett und aus dem Bett steigt. Insgesamt variiert die richtige einseitige Matratze je nach Person. Berücksichtigen Sie daher beim Kauf eine Matratze und Ihre Schlafposition.

Was ist die beste Festigkeit für eine Matratze?
Jetzt, da Sie wissen, wie sich einige Matratzen unterschiedlich anfühlen, ist die Frage, die Ihnen in den Sinn kommen könnte, die ideale Festigkeit für Sie. Leider gibt es keine einzige Antwort, da der Komfort auch für jede Person unterschiedlich ist. Holen Sie sich stattdessen die Matratzenfestigkeit, die Ihren Gewohnheiten, Ihrer Schlafposition und Ihrem Körpertyp entspricht.

Ein kurzer Rückblick auf die bisherige Diskussion ist, dass eine feste Matratze am besten für schwere Personen oder diejenigen geeignet ist, die auf dem Rücken schlafen, um ein Absinken zu verhindern und eine neutrale Wirbelsäule aufrechtzuerhalten. Im Gegenteil, holen Sie sich etwas Weiches, wenn Sie auf der Seite schlafen und wenn Sie ziemlich zierlich sind, weil die Weichheit eine Druckentlastung für die Gelenke bietet.

Schlussfolgerung
Neben der Pillow-Top-Matratze könnten Sie auch auf das Gegenstück stoßen, die Tight-Top-Matratze. Was ist eine enge Matratze? Dies ist ein enger aussehendes und sich fester anfühlendes Bett, da es keine gepolsterte Schicht darüber hat.