So entleeren Sie die Memory Foam-Matratze in 2 Schritten
So entleeren Sie die Memory Foam-Matratze in 2 Schritten | Hauswirtschaft>Matratzen

So entleeren Sie die Memory Foam-Matratze in 2 Schritten

Es sind nur zwei Schritte erforderlich, um das Entleeren der Memory Foam-Matratze zu beherrschen. Stellen Sie sicher, dass Sie diesen Leitfaden mit einem Lesezeichen versehen, um Ihnen zu helfen, wenn Sie Ihr Bett aufbewahren oder mit ihm reisen müssen. Es ist weiterhin wichtig, die Anweisungen Ihres Herstellers zu befolgen, um eine versehentliche Beschädigung Ihrer Matratze zu vermeiden.

Viele von uns sind mit dem Aufblasen von Memory-Schaum-Matratzen vertraut und beflügeln sie dann normalerweise, wenn es darum geht, sie zu entleeren. Sie sollten diesen Vorgang jedoch niemals übersehen, da Sie den Schaum nicht versehentlich verformen möchten. Lesen Sie weiter unten, um die besten Tricks und Tipps zum Entleeren eines Memory-Schaum-Bettes zu erfahren.

Entleeren einer Memory Foam-Matratze

Schritt 1. Vorbereitung
Das Entleeren einer Memory Foam-Matratze ist einfach und schnell. Entfernen Sie zuerst alle Zubehörteile in Ihrer Matratze. Sie möchten es auch flach auf den Boden legen, um den Vorgang zu vereinfachen.

Schritt 2. Deflation
Der beste Weg, um die Deflation zu beschleunigen, besteht darin, jemanden an einem Ende knien zu lassen und das andere Ende des Bettes zu halten. Rollen Sie dann Ihre Matratze, bis Sie das andere Ende erreichen. Zum Schluss befestigen Sie das Rollbett in der Verpackung und binden Sie alles mit Gurten fest.

Können Sie eine Memory Foam-Matratze abflachen?
Die obige zweistufige Anleitung gibt Ihnen eine kurze Vorstellung davon, wie Sie eine Memory-Schaum-Matratze entleeren, aber den Vorgang detaillierter beschreiben können. Sie komprimieren die Matratze mit einem Staubsauger. Sie müssen sich auch bei Ihrem Hersteller erkundigen, ob er die Entleerung seines Produkts zu Hause empfiehlt, da sich einige Memory-Schaum-Materialien verformen können. Sobald Sie grünes Licht haben, können Sie Ihren Memory-Schaum mit einem Vakuum abflachen.

So glätten Sie Ihre Memory Foam-Matratze mit einem Staubsauger
Legen Sie Ihre Matratze in einen versiegelten Beutel und verstärken Sie sie mit Klebeband, um die Kompression zu unterstützen. Entfernen Sie das Ventil Ihres Vakuumbeutels und legen Sie es auf die abgedeckte Matratze. Verwenden Sie es als Führung, um ein Loch zum Einsetzen des Ventils selbst zu bohren, und kleben Sie es dann um, um ein Austreten von Luft zu verhindern.

Schließen Sie Ihren Staubsauger an das Ventil an, um Ihre Memory-Schaum-Matratze zu komprimieren, und fahren Sie mit dem zweiten Schritt in der obigen Anleitung fort. Einige Benutzer empfehlen das Rollen, da Ihr Staubsauger noch eingeschaltet ist, um sicherzustellen, dass sich Ihre Matratze abflacht. Wenn Sie fertig sind, binden Sie Ihr Rollbett mit einem Seil oder Ratschengurten.

Können Sie eine Memory Foam-Matratze in zwei Hälften falten?
Das Rollen einer Memory Foam-Matratze ist dem Klappen vorzuziehen, aber einige Betten erlauben dies möglicherweise, solange es nur für kurze Zeit ist. Dies liegt daran, dass das Falten Falten auf dem Schaum verursachen kann und Sie riskieren, dass die Matratze nicht in ihren ursprünglichen Zustand zurückkehrt. Wenn Sie eine ältere Matratze entleeren, ist es sicherer zu rollen als zu falten, um Schäden zu vermeiden.

Was ist mit dem Biegen der Matratze? Mit einer langen Memory Foam-Matratze fällt es Ihnen leichter, die Treppe hinauf oder hinunter zu kommen, wenn Sie sie leicht biegen. Berücksichtigen Sie jedoch die Dicke des Bettes, da einige möglicherweise nicht gebogen oder gefaltet werden können.

Flacht der Memory-Schaum mit der Zeit ab?
Im Vergleich zu anderen Materialien hält Memory-Schaum länger, insbesondere bei sorgfältiger Verwendung hochwertiger Materialien. Ihre Matratze kann sich jedoch im Laufe der Zeit immer noch abflachen, da sie ständig Hitze und Druck ausgesetzt wird. Daher kann Memory-Schaum schneller abflachen als Hybride oder sogar Latex-Schaum.

Die ideale Dicke, um das Beste aus Ihrem Bett herauszuholen und es länger zu haben, ist alles, was dicker als 2 Zoll ist. Auf diese Weise hat die Matratze auch nach dem Liegen noch Platz für Kompression und kann Ihr Gewicht für maximalen Komfort gut halten. Ein nützlicher Trick, an den Sie sich erinnern sollten, ist, je mehr Sie wiegen, desto dicker ist der Memory-Schaum, den Sie verwenden sollten.

Warum sinkt meine Memory Foam-Matratze in der Mitte?
Der mittlere Teil der Memory Foam-Matratze bildet normalerweise eine Vertiefung, da dort die schwersten Regionen des Körpers liegen. Wenn der Benutzer sein Bett nicht regelmäßig dreht oder umdreht, wird nur dieser Bereich abgenutzt und sinkt unweigerlich. Wenn Ihre Matratze nicht einseitig ist, können Sie sie ein- oder zweimal im Jahr umdrehen, sodass auch die andere Seite verwendet wird.

Sie können es auch so oft drehen, wie Ihr Bett keine festgelegten Punkte für den Körper hat. Diese Vorgehensweisen sollten jedoch Ihre Wartung von Matratzen nicht ersetzen. Es ist am besten, den Memory-Schaum alle 10 bis 15 Jahre auszutauschen, je nach Qualität und Verwendung.

Wie lange dauert es, eine Memory Foam-Matratze auszulüften?
Wenn Ihre neue Memory Foam-Matratze eingetroffen ist, sollten Sie sie aus der Verpackung nehmen und ein bis zwei Tage lang abrollen. Auf diese Weise wird die Entgasung beendet, um den chemischen Geruch abzuleiten. Wenn Sie die Matratze 24 bis 48 Stunden lang atmen lassen, kann sich der Schaum auch ausdehnen und seine tatsächlichen Abmessungen erreichen.

Sie können immer noch auf einer Memory Foam-Matratze schlafen, bevor sie sich ausdehnt, aber erwarten Sie diese Nachteile. Möglicherweise bemerken Sie einen chemischen Geruch, und der Schaum weist möglicherweise noch nicht die richtigen Höhen- und Kompressionsmerkmale auf. Die anpassungsfähigen und reaktionsschnellen Eigenschaften des Memory-Schaums werden Sie erst nach der Expansion feststellen.

Schlussfolgerung
Möglicherweise müssen Sie Ihre Matratze zur Aufbewahrung oder zum Umzug packen. Es ist immer nützlich zu lernen, wie man die Memory Foam-Matratze zu Hause entleert, um diese Aufgaben komfortabler zu gestalten. Der erste Schritt ist so einfach wie das Entfernen der gesamten Bettwäsche und das Auflegen des Bettes auf den Boden.

Sobald Sie fertig sind, können Sie mit dem Rollen des Schaums beginnen und ihn dann sicher binden. Sie können die Anleitung zum Abflachen von Memory-Schaum-Betten erneut lesen, und Sie sollten das Entleeren Ihrer Matratze ohne Probleme beenden.